Logo

EBL Bildungszentrum Frankfurt beteiligt sich am Projekt "Gestaltung inner- und überbetreibclicher Erwerbsverläufe in der mittelständischen Bauwirtschaft"

27.09.2011

Die Bauwirtschaft sieht sich künftig großen Herausforderungen gegenüber, denn der sich abzeichnende Fachkräftemangel in der Branche wird künftig weiter zunehmen. Eine Lösung ist, das Potenzial älterer Personen verstärkt zu nutzen.Trotz Erfolgen beim betrieblichen Gesundheitsmanagement gehören die Bauberufe allerdings immer noch zu den Berufen mit hohen Anforderungen und Belastungen, bei denen die Beschäftigungsquote im Alter rasch absinkt. Diese Tatsache erfordert zum einen neue tätigkeitsbezogene Präventionsansätze und zum anderen neue Lösungsansätze zur Frage, wie und wo ältere Bauarbeiter ihre Erfahrungen und ihr Wissen weiterhin einsetzen können und welche notwendigen Qualifizierungswege dafür benötigt werden.
Dieses Projekt ist ein Modellvorhaben, bei dem für ausgewählte Berufsgruppen Weiterbildungs- und Qualifizierungsmodule entwickelt und modellhaft umgesetzt werden. Das Projekt ist als ein Sozialpartnerprojekt konzipiert. Die Sozialpartner der Bauwirtschaft bringen sich aktiv in das Projekt ein und verwenden bzw. entwickeln die Projektergebnisse weiter.

Die Kooperationspartner im Projekt sind das Institut Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen (IAQ), das Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V., EBL Bildungszentrum Frankfurt a.M. und die RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum. Gemeinsam wollen wir möglichst praxisnahe Ergebnisse erarbeiten und umsetzen.
Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

http://www.erwerbsverlauf-bau.de

Zurück

Mehr erfahren?


Sie haben Interesse an unserem Verein oder an dem was wir tun?
Wir beantworten Ihre Fragen gern.